«James J Kee betörte...mit einer klangschönen, flexiblen und farbenreichen Stimme, gepaart mit unbändiger Spielfreude und Witz, intonationssicher und musikalisch.»
-Opernglas-

Der dramatische Tenor James J Kee begann sein Gesangsstudium am Curtis Institut of music in Philadelphia, USA. Damals, noch ein Bariton, wurde er als junges Gesangstalent entdeckt und sein Weg führte ihn an die großen internationalen Häuser wie Houston Grand Opera und später an die Deutsche Oper Berlin.

Der gebürtige Amerikaner kann auf eine Vielzahl renomierter Preise zurückblicken, wie den 1. Preis des Mario Lanza Wettbewerbs, den 2. Preis des Eleanor McCollum Wettbewerbs und den 3. Preis des Middle Atlantic Region des Metropolitan Opera National Council Wettbewerbs.

Im Rahmen seines Studiums nahm James Kee an zahlreichen Meisterkursen internationaler Operngrößen, wie Marilyn Horne, Dolora Zajick, Thomas Hampson and James Levine teil.

Seinen Wechsel ins schwere Tenorfach vollzog er dann, begleitet von seinem Lehrer Robert Gambill, am Volkstheater Rostock, wo er seine ersten Tenorpartien wie Ismaele in Nabucco, Eisenstein in Die Fledermaus und das Tenorsolo in Beethovens 9. sang.

Seine Leidenschaft für neue Musik konnte James Kee in zahlreichen Konzerten und CD- Aufnahmen von Werken bedeutender Komponisten wie Ned Rorem, Richard Danielpour, Jake Heggie und Andre Previn zum Ausdruck bringen.


«James Kee's voice seemed particularly beautiful»
-The Washington Post-

Repertoire

Beethoven Fidelio Florestan
Bizet Carmen Don José
Britten Billy Budd Edward Fairfax Vere
Humperdinck Hansel and Gretel Knusperhexe
Leoncavallo Pagliacci Canio
Mascagni Cavalleria Rusticana Turiddu
Mozart La clemenza di Tito Tito
Idomeneo Idomeneo
Puccini La fanciulla del West Dick Johnson
Madama Butterfly Pinkerton
Tosca Cavaradossi
Turandot Calaf
Strauss Ariadne auf Naxos Bacchus
Salome Herodes/Narraboth
J. Strauss Die Fledermaus Eisenstein
Verdi Luisa Miller Rodolfo
Macbeth Macduff
Nabucco Ismaele
Wagner Der fliegende Holländer Erik
Die Walküre Siegmund
Weber Der Freischütz Max

Live-Aufnahmen

Ismaele Ausschnitte aus Verdis Nabucco

Diskografie

Ned Rorems Evidence of Things Not Seen

Ned Rorems Miss Julie & Aftermath

Kontakt